VESPER

Ein Knurren. Ein Brummen. Pause. Ein Grummeln, eine eindeutige Beschwerde der Leere, oder war es doch etwas anderes? Hat dein Bauch so geknurrt?

VESPER erkundet tänzerisch wie spielerisch die gemeinsame Pause und den Hunger als persönliches wie als globales Monstrum. Der Tisch ist gedeckt, zumindest bei uns. Für ihre erste Arbeit am JES, ein selbst entwickeltes Tanztheaterstück ab 4 Jahren, hat sich die Stuttgarter Choreografin Nicki Liszta ein globales Thema gesucht: „Essen für alle“. Die Kinder erleben unmittelbar, was es heißt zu teilen und zu verteilen.

Premiere der Uraufführung: 09. März 2019 im JES Stuttgart

Mit Franziska Schmitz | Kelvin Kilonzo

Inszenierung und Choreografie Nicki Liszta

Choreografieassistenz Isabelle von Gatterburg

Bühne und Kostüme Nina Malotta

Komposition Heiko Giering

Dramaturgie Christian Schönfelder

Regieassistenz Jule Kriesel

Video Christopher Bühler

Theaterpädagogik Silke Wilhelm

Tickets unter: ticket@Jes-Stuttgart.de